Es ist an der Zeit, uns auf unsere Gemeinsamkeiten zu besinnen und den wahren »Tiefen Staat« zu entmachten

Von Robert F. Kennedy, Jr.

Anmerkung der Redaktion: Dies ist die Einleitung zu "Climate in Crisis: Who's Causing It, Who's Fighting It and How We Can Reverse It Before It's Too Late," von Robert F. Kennedy, Jr. und Dick Russell.

„Der Gier sind alle Schätze der Natur zu wenig.“

Seneca

Lange bevor sie sich der Zerstörung unserer Lebensgrundlagen auf der Erde zuwandte, hatte es die Kohlenstoffindustrie bereits auf die Zerstörung der amerikanischen Demokratie und die Aushöhlung unserer Werte abgesehen.

Der Begriff „Deep State“ ist eine jener vergifteten Phrasen, die ein Schlaglicht werfen auf die wachsende Kluft zwischen Demokraten und Republikanern, zwischen Progessiven und Konservativen. Ironischerweise ist diese Polarisierung der Gesellschaft ein wichtiges strategisches Ziel für das finstere Spiel, welches jene spielen, für die der Begriff steht.

Rechtspopulisten verwenden den Begriff „Deep State“, um die vermeintlichen Urheber der langen Reihe sozialer und wirtschaftlicher Maßnahmen zu beschreiben, die Amerikas schwindende Mittelschicht beinahe ausgelöscht haben. Die Schrumpfung ist so systematisch und vollständig gewesen, dass es für die Ankläger von rechts offensichtlich scheint, dass sie geplant ist.
Ihrer Ansicht nach manipuliert eine Gruppe von geheimbündlerischen Eliten, angeführt von George Soros und dem verstorbenen David Rockefeller, zwielichtige Institutionen wie die Federal Reserve und den Council on Foreign Relations, um Reichtum und Macht zu den Milliardärseliten zu verschieben, mit dem ultimativen Ziel, eine „Weltregierung“ zu errichten.

Um die amerikanische Charakterfestigkeit zu schwächen, haben diese heimlichen Herrscher Verbündete unter den „Hollywood-Eliten“ dazu benutzt, um die amerikanische Kultur vorsätzlich zu entwerten, indem sie Fernsehen und Kino mit Sex und Gewalt infiltriert haben. Diese Eliten haben sich demnach verschworen, die amerikanische Demokratie zu untergraben, die verfassungsmäßigen Rechte auszuhölen und einen wirtschaftlichen und kulturellen Krieg gegen die amerikanische Mehrheitsgesellschaft, die Demokratie und nationale Souveränität zu führen.

Weil all diese Kreise ihre Energien der Abwendung des Klimawandels widmen, ist der Streit über die Erderwärmung zu einem herausragenden Merkmal dieser Weltanschauung geworden. Die Reduktion von CO2 wird als ein weiterer Angriff auf die US-Wirtschaft und als ein Täuschungsmanöver angesehen, um die Eine-Welt-Regierung zu errichten.

Wie jede Verschwörungstheorie enthält auch diese ein Körnchen Wahrheit.

Es ist an der Zeit, uns auf unsere Gemeinsamkeiten zu besinnen und den wahren »Tiefen Staat« zu entmachten weiterlesen

Doch, das hat Bill Gates gesagt!

Von Robert F. Kennedy Jr.

Bill Gates und seine Getreuen bestehen darauf, dass der Milliardär nie gesagt habe, wir bräuchten digitale Impfpässe. Aber in einem TED-Gespräch im März 2020 sagte Gates genau das. Jemand hat die Erklärung herausgeschnitten, aber CHD hat das Original ausfindig gemacht.

Irgendein Täuscher änderte den TED-Vortrag vom 24. März 2020 von Bill Gates, um seine verräterische Ankündigung herauszuschneiden, dass es bald digitale Impfpässe („digital immunity proof„) brauchen werde. (Video 1). Doch dank intensiver Bemühungen gelang es uns, das Originalvideo ausfindig zu machen (Video 2).

Gates‘ Gefolgsleute in den Mainstream-Medien, der ihm ergebene öffentliche Rundfunk, die sozialen Medien und seine Faktenprüfer-Günstlinge bestehen nun alle darauf, dass Gates solche Dinge nie gesagt habe. Man möchte uns glauben machen, dass er nie die Absicht hatte, uns mit unter der Haut eingepflanzten Chips oder injizierbaren Tätowierungen zurückverfolgen zu wollen.

Sie tun solches Reden als „Verschwörungstheorien“ ab.

Nun, hier ist es aus erster Hand:

Auszug aus dem TED.connect mit Bill Gates vom 24.3.2020, in dem Gates sagt, es werde einen digitalen Immunitätsausweis (“digital immunity proof”) brauchen, um die Welt aus dem Lockdown zu entlassen (“opening up”)

Mehr noch: Im Jahr 2019 beauftragte Gates laut einem noch nicht gesäuberten Scientific American-Artikel [PDF] das Massachusetts Institute of Technology, ein injizierbares Quantenpunktfarbstoffsystem zu produzieren, um unter der Haut von Kindern gespeicherte medizinische Informationen zu tätowieren. Die Tätowierung wurde so gestaltet, dass sie von einer Smartphone-App lesbar ist.

Doch, das hat Bill Gates gesagt! weiterlesen

»Wir haben ein erhöhtes Risiko für Autismus verschwiegen«

Das Thema Impfung und Risiko von Impfungen hat eine steigende Bedeutung erlangt, seit über die Risiken der Covid-19-Impfung berichtet wird. Dennoch werden Fragen nach der Sicherheit von Impfstoffen häufig abgetan. Impfgegner lautet ein Kampfbegriff, den man sich schnell einhandelt, wenn man Fragen stellt. Dies hat damit zu tun, dass immer wieder auf den Zusammenhang von Impfung und Autismus verwiesen wird. Dieser sei konstruiert heisst es. Impfungen seien eine Segnung der modernen Medizin, die von ideologisch verblendeten Aktivisten schlecht geredet werden.

Tatsächlich ist es jedoch so, dass selbst Impfbefürworter immer wieder feststellen mussten, dass die Sicherheit von Impfstoffen höchst fraglich sein kann. Beispiele dafür sind u.a. der Dänische Arzt Dr. Peter Aaby, der 2017 eine Studie über seine eigene 30jährige Arbeit als Impfarzt in Afrika durchführte und zu seinem eigenen Erschrecken feststellen musste, dass obwohl die geimpften Kinder vor Erkrankungen an jenen Erregern, gegen die sie geimpft wurden geschützt waren, ihre Sterblichkeit um den Faktor fünf höher war als die Sterblichkeit von ungeimpften Altersgenossen. Aaby hat dies mit dem Zitat verewigt „Die Leute denken, wir wissen, wie unsere Impfstoffe wirken. Aber wir haben keine Ahnung, was sie tun.“

»Wir haben ein erhöhtes Risiko für Autismus verschwiegen« weiterlesen

Michael Yeadon erklärt Covid

Im Verlauf der Monate der Pandemie hat es immer wieder spektakuläre Aussagen von Sachverständigen gegeben. Kaum eine Person hat jedoch eine solche Aufmerksamkeit erlangt, wie der langjährige Pharma-Manager und frühere Wissenschaftliche Leiter des US-Konzerns Pfizer, Dr. Mike Yeadon. Der Biologe und Spezialist für Atemwegsinfekte vereint neben einer bemerkenswerten wissenschaftlichen Reputation die Praxisnähe und intime Kenntnis der Arzneimittelindustrie. Yeadon ist ein Befürworter von Impfungen, aber er tritt auch seit Monaten dafür ein, die Pandemie neu zu bewerten. Er hält SARS-CoV2 für weitgehend überstanden. Das Virus sei endemisch, weite Teile der Bevölkerung seien nicht mehr gefährdet. Weshalb er dazu aufruft, die Lockdown-Maßnahmen sofort zu beenden, weil sie eine verheerende Wirkung auf die Gesellschaft haben. Wir dokumentieren ein ausführliches Interview, bzw. einen halbstündigen Monolog in deutscher Wortlautübersetzung. Dr. Mike Yeadon über Atemwegserkrankungen, Immunität und SARS-CoV2:

Mein Name ist Dr. Michael Yeadon, meine ursprüngliche Ausbildung bestand aus einem Abschluss mit Auszeichnung in Biochemie und Toxikologie, gefolgt von einer Promotion über die Pharmakologie der Atemwege. Danach habe ich mein ganzes Leben auf der Forschungsseite der pharmazeutischen Industrie gearbeitet, sowohl in großen Pharma-Konzernen als auch in der Biotech-Industrie. Mein spezifischer Schwerpunkt waren Entzündungen, Immunologie und Allergie im Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen, also von Lunge, aber auch der Haut. Bereits gegen Mitte oder Ende April 2020 war klar geworden, dass, mit Blick auf die Zahl der täglichen Todesfälle im Zeitverlauf, die Epidemie Welle im Grunde genommen schon vorbei war und wir noch einige Monate lang fallende Zahlen sehen würden. Was auch so eintraf. Und so haben mich die zunehmenden Einschränkungen des Verhaltens und der Bewegungsfreiheit der Menschen in unserem Land sehr beunruhigt. Ich sah keinen Grund dafür, als sie eingeführt wurden, und ich sehe ihn auch heute noch nicht.

Michael Yeadon erklärt Covid weiterlesen

Interview mit Clemens Arvay über Lobbymacht und SARS-CoV2

Das Interview mit Clemens G. Arvay
Interview mit Clemens Arvay über Lobbymacht und SARS-CoV2 weiterlesen