Warum G**gle und Faceb**k C*r*na und andere Kritik löschen

Von Robert F. Kennedy, Jr., Vorsitzender, Children’s Health Defense

Am 29. Juli löste YouTube Del Bigtrees „The Highwire“-Account auf, nachdem er ein Video von Del und mir eingestellt hatte, in dem wir meine Debatte mit Alan Dershowitz über Pflichtimpfungen diskutierten. YouTube löschte auch Hunderte anderer wahrheitsgemäßer Videos über Impfstoffe [darunter zahlreiche Videos von Prof. Sucharit Bhakdi, Dr. Wolfgang Wodarg oder Dr. Bodo Schiffmann].

Der Eigentümer von YouTube, Google, ist in Wirklichkeit ein Impfstoffhersteller. Zwei Tochtergesellschaften der Muttergesellschaft von Google, Alphabet, vermarkten und produzieren Impfstoffe: Calico und Verily. Arthur Levinson, ehemaliger CEO von Genentech, leitet Calico, ein Unternehmen für Anti-Aging-Medikamente, während Verily mit Pharma zusammenarbeitet, um klinische Studien mit Medikamenten und Impfstoffen durchzuführen.

Im Jahr 2016 schloss Alphabet mit GlaxoSmithKline einen 715-Millionen-Dollar-Deal ab, um Galvani zu gründen, ein weiteres Unternehmen zur Entwicklung bioelektronischer Medikamente und Impfstoffe und zur Gewinnung medizinischer Informationen von Google-Kunden. Die Präsidentin des Kundendienstes von Google, Mary Ellen Coe, sitzt im Aufsichtsrat von Merck.

Im Jahr 2016 gründete Google gemeinsam mit Sanofi Onduo, eine virtuelle Diabetes-Klinik, und 2018 ein weiteres Unternehmen, das Analysen zur Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe einsetzt.

Im Jahr 2018 investierte Google 27.000.000 Dollar in Vaccitech, um Impfstoffe gegen Grippe, MERS und Prostatakrebs herzustellen. Vaccitech bezeichnet sich selbst als „die Zukunft der Massenproduktion von Impfstoffen„. Im Jahr 2020 begann Vaccitech mit der Arbeit an einem COVID-Impfstoff. Google behauptet, politisch und kommerziell neutrale Suchanfragen anzubieten, manipuliert jedoch systematisch die Suchergebnisse, um genaue Informationen zur Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen zu unterdrücken, und lenkt die Nutzer auf trügerische und betrügerische Pharmapropaganda.

Die Algorithmen von Google zensieren negative Informationen über COVID-Impfstoffe und positive Informationen über Therapien wie Hydroxychloroquin, die mit den in der Entwicklung befindlichen Impfstoffen konkurrieren. Google zensiert Berichte, die die öffentliche Panik über COVID-19 vermindern. Googles Definition von „Fehlinformation“ ist „jede Information, die Impfprodukte kritisiert, auch wenn sie korrekt und wahr ist“. Facebook und Google stellten „FactChecker“ (Politifact) ein, um Fehlinformationen über Impfstoffe zu zensieren. [In Deutschland arbeiten u.a. Correctiv und Bertelsmann Arvato als Faktenchecker.]

Politifact wurde durch einen Zuschuss der Gates Foundation, dem weltweit größten Impfstoffförderer, ins Leben gerufen. Googles orchestrierte Zensur über soziale Medien lähmt legitime Debatten über internationale Impfrichtlinien. Dies ist eine Krise für liberale Demokratien.

Unterstützen Sie Del: TheHighWire.com

Übersetzung aus dem Amerikanischen [und Ergänzungen] von Uwe Alschner

Die Arbeit an diesem Blog, die Recherche, Übersetzungen etc. erfordert viel Zeit und Aufwand. Ich leiste diese Arbeit gerne und verstehe sie als meinen Beitrag zum besseren Verständnis komplexer Zusammenhange. Meine Ausbildung als Historiker und Anglist erlaubt es mir, wissenschaftliche Studien im Original zu lesen und zu verstehen. Ich habe gelernt, Quellen zu prüfen und auch Zusammenhänge im Kräftespiel zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu verstehen. Dies alles kommt mir bei Themen wie der aktuellen Krise zugute. Ich leiste die Arbeit in meiner freien Zeit und sehr gerne. 
Wenn du meine Arbeit durch eine freiwillige Spende unterstützen möchtest, freue ich mich dennoch sehr! Jede Spende hilft mir, meine Arbeit mit der notwendigen Sorgfalt besser zu leisten. Vielen Dank!

Mit PayPal spenden

»Angst essen Seele auf« – oder: wer sind die Covidioten?

Auch drei Tage nach den bemerkenswerten Ereignissen am 1. August in Berlin ist die öffentliche Debatte nicht zur Ruhe gekommen. Vielerorts wird weiter polarisiert, sowohl gegen vermeintliche Covidioten, als auch gegen politische Gegner.

Das bringt uns jetzt nicht weiter. Im Gegenteil: Die Politisierung der Corona-Krise hat uns wahrscheinlich dahingebracht, wo wir sind. In eine Lose-Lose-Situation!

Vieles spricht jedenfalls dafür, dass jene, die ein Interesse daran haben könnten, Covid als Vehikel zu nutzen, um eigene Ziele zu befördern, die Spaltung der Gesellschaften entlang politischer Lager beschleunigen wollen. Dem sollten wir uns entziehen, indem wir auf politische Forderungen verzichten! Allerdings sollte gleiches auch von denjenigen erwartet werden dürfen, die weiterhin eine „Große Gefahr“ sehen. Konkret heisst das: Es kann nicht sein, dass die sich häufenden Belege und Studien für die Wirksamkeit von beispielsweise Hydroxychloroquin (HCQ) weiterhin ignoriert werden, nur weil »der Leibhaftige auf Erden«, Donald Trump, diesen Ansatz für gut geheißen haben soll.

Auch ein neues Interview mit dem Hamburger Rechtsmediziner Professor Klaus Püschel unterstreicht: Angst essen Seele auf. Eine Gefahr sieht Püschel weiter nicht, aber politische Instrumentalisierung ist mit ihm nicht zu machen.

»Angst essen Seele auf« – oder: wer sind die Covidioten? weiterlesen

»Herdenimmunität ist der Weg, auf dem jedes Land COVID loswerden wird«

Nach einer regionalen Pressekonferenz ist eine Pressekonferenz mit zwei Notfallmedizinern aus Kalifornien zunächst viral gegangen und wurde dann von YouTube und Facebook gelöscht. Inhaltlich hatten beide Ergebnisse von Covid-Tests aus ihren Kliniken präsentiert und Bezug genommen auf Untersuchungen in Los Angeles und im Sillicon Valley (Santa Clara County), die ihre lokalen Ergebnisse zu bestätigen schienen. Dr. Dan Erickson und sein Partner Dr. Artin Massihi haben die Frage aufgeworfen, ob die Maßnahmen zur Abwehr des Coronavirus noch verhältnismäßig sind, wenn das Virus einerseits weiter verbreitet ist, als angenommen, und andererseits die Sekundärfolgen des Lock-Downs immer schwerer zutage treten. Diese Nachricht war für die YouTube-Mutter Google und für Facebook gleichbedeutend mit Fake News. John Kirby von The Press & the People Project (TPPP) hat beide Ärzte für Teil sechs der Reihe Perspectives on the Pandemic interviewt. Wir dokumentieren das Interview im Wortlaut:

JOHN KIRBY: Bitte erzählen Sie uns, wer Sie sind und welchen beruflichen Hintergrund Sie haben.

DAN ERICKSON: Mein Name ist Dan Erickson, ich bin ein ausgebildeter Notfallmediziner. Meinen Abschluss in Gesundheitswissenschaften habe ich an der Universität La Sierra erworben; an der Western University habe ich Medizin studiert. In einem vierjährigen Ausbildungsprogramm habe ich mich zum Notfallmediziner weitergebildet, und bin seit etwa 15 Jahren im County. An verschiedenen Standorten betreiben wir nun Notfallmedizinische Ambulanzen und bauen unsere Leistungen aus.

ARTIN MASSIHI: Mein Name ist Art Massihi. Ich habe mein Grundstudium an der Universität von Kalifornien, Irvine, abgelegt und dann an der medizinischen Fakultät der Loma Linda University studiert. Ich absolvierte ein Praktisches Jahr in Allgemeinchirurgie an der University of Southern California und danach meine dreijährige Facharztausbildung am Kern Medical Center, die ich 2008 abschloss. Und von 2008-2012 arbeiteten wir vor Ort in der Notfallversorgung und in der Notaufnahme, und 2012 eröffneten wir unsere Ambulanzen und bauten in den vergangenen acht jahren unser Geschäft auf.

KIRBY: Sie haben vor kurzem am 22. April eine Pressekonferenz abgehalten. Was hat Sie dazu bewogen, dies zu tun?

»Herdenimmunität ist der Weg, auf dem jedes Land COVID loswerden wird« weiterlesen