Liebe »Panorama 3« – Redaktion,

Sehr schade, wie selektiv Sie Ihre Story ausgerichtet haben! Sie schreiben:

Fast alle von uns auf der Demonstration Befragten sehen Drahtzieher im Hintergrund, die bei der Pandemie und den Maßnahmen gegen diese eine Rolle spielen würden. Mal ist es Bill Gates, dann wieder George Soros oder Finanzeliten, die angeblich die Fäden ziehen. (…) Johanna Thiemecke von der Amadeu Antonio Stiftung gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus sieht in solchen Sichtweisen „antisemitisch strukturiertes Denkverhalten“, bei dem Einzelne für die Pandemie und ihre Auswirkungen verantwortlich gemacht würden. Mit Blick auf die deutsche Vergangenheit mahnt Johanna Thiemecke: „Antisemitische Denkstrukturen fangen da an, wo gesellschaftliche Prozesse personifiziert werden, wo einer bestimmten kleinen Gruppe die Schuld gegeben wird für Probleme in der Gesellschaft“.

Quelle: NDR – Webseite »Panorama 3«

Den Aspekt der »Personifizierung« haben wir in den Fragen, die Sie mir gestellt haben, diskutiert. Es hat nichts mit Antisemitismus zu tun, sondern damit, dass sich demokratisch durch nichts legitimierte Einzelpersonen wie Herr Gates von sich aus mit gewagten und wissenschaftlich sehr fragwürdigen Thesen „an die Spitze“ stellen. Dass dieser Anspruch von gewählten Parlamentarierern willenlos akzeptiert wird, anstatt ihn zu hinterfragen, ist einer der Kerpunkte der gegenwärtigen Krise.

Liebe »Panorama 3« – Redaktion, weiterlesen

Warum G**gle und Faceb**k C*r*na und andere Kritik löschen

Von Robert F. Kennedy, Jr., Vorsitzender, Children’s Health Defense

Am 29. Juli löste YouTube Del Bigtrees „The Highwire“-Account auf, nachdem er ein Video von Del und mir eingestellt hatte, in dem wir meine Debatte mit Alan Dershowitz über Pflichtimpfungen diskutierten. YouTube löschte auch Hunderte anderer wahrheitsgemäßer Videos über Impfstoffe [darunter zahlreiche Videos von Prof. Sucharit Bhakdi, Dr. Wolfgang Wodarg oder Dr. Bodo Schiffmann].

Der Eigentümer von YouTube, Google, ist in Wirklichkeit ein Impfstoffhersteller. Zwei Tochtergesellschaften der Muttergesellschaft von Google, Alphabet, vermarkten und produzieren Impfstoffe: Calico und Verily. Arthur Levinson, ehemaliger CEO von Genentech, leitet Calico, ein Unternehmen für Anti-Aging-Medikamente, während Verily mit Pharma zusammenarbeitet, um klinische Studien mit Medikamenten und Impfstoffen durchzuführen.

Im Jahr 2016 schloss Alphabet mit GlaxoSmithKline einen 715-Millionen-Dollar-Deal ab, um Galvani zu gründen, ein weiteres Unternehmen zur Entwicklung bioelektronischer Medikamente und Impfstoffe und zur Gewinnung medizinischer Informationen von Google-Kunden. Die Präsidentin des Kundendienstes von Google, Mary Ellen Coe, sitzt im Aufsichtsrat von Merck.

Im Jahr 2016 gründete Google gemeinsam mit Sanofi Onduo, eine virtuelle Diabetes-Klinik, und 2018 ein weiteres Unternehmen, das Analysen zur Entwicklung neuer Medikamente und Impfstoffe einsetzt.

Im Jahr 2018 investierte Google 27.000.000 Dollar in Vaccitech, um Impfstoffe gegen Grippe, MERS und Prostatakrebs herzustellen. Vaccitech bezeichnet sich selbst als „die Zukunft der Massenproduktion von Impfstoffen„. Im Jahr 2020 begann Vaccitech mit der Arbeit an einem COVID-Impfstoff. Google behauptet, politisch und kommerziell neutrale Suchanfragen anzubieten, manipuliert jedoch systematisch die Suchergebnisse, um genaue Informationen zur Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen zu unterdrücken, und lenkt die Nutzer auf trügerische und betrügerische Pharmapropaganda.

Die Algorithmen von Google zensieren negative Informationen über COVID-Impfstoffe und positive Informationen über Therapien wie Hydroxychloroquin, die mit den in der Entwicklung befindlichen Impfstoffen konkurrieren. Google zensiert Berichte, die die öffentliche Panik über COVID-19 vermindern. Googles Definition von „Fehlinformation“ ist „jede Information, die Impfprodukte kritisiert, auch wenn sie korrekt und wahr ist“. Facebook und Google stellten „FactChecker“ (Politifact) ein, um Fehlinformationen über Impfstoffe zu zensieren. [In Deutschland arbeiten u.a. Correctiv und Bertelsmann Arvato als Faktenchecker.]

Politifact wurde durch einen Zuschuss der Gates Foundation, dem weltweit größten Impfstoffförderer, ins Leben gerufen. Googles orchestrierte Zensur über soziale Medien lähmt legitime Debatten über internationale Impfrichtlinien. Dies ist eine Krise für liberale Demokratien.

Unterstützen Sie Del: TheHighWire.com

Übersetzung aus dem Amerikanischen [und Ergänzungen] von Uwe Alschner

Die Arbeit an diesem Blog, die Recherche, Übersetzungen etc. erfordert viel Zeit und Aufwand. Ich leiste diese Arbeit gerne und verstehe sie als meinen Beitrag zum besseren Verständnis komplexer Zusammenhange. Meine Ausbildung als Historiker und Anglist erlaubt es mir, wissenschaftliche Studien im Original zu lesen und zu verstehen. Ich habe gelernt, Quellen zu prüfen und auch Zusammenhänge im Kräftespiel zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu verstehen. Dies alles kommt mir bei Themen wie der aktuellen Krise zugute. Ich leiste die Arbeit in meiner freien Zeit und sehr gerne. 
Wenn du meine Arbeit durch eine freiwillige Spende unterstützen möchtest, freue ich mich dennoch sehr! Jede Spende hilft mir, meine Arbeit mit der notwendigen Sorgfalt besser zu leisten. Vielen Dank!

Mit PayPal spenden

Gluten – ein Irrtum?


In der folgenden Geschichte geht es um Wahrheit. Genauer gesagt um Wissenschaft und Journalismus, die sich beide darum bemühen, die Dinge so darzustellen und zu erklären, wie sie sind. Manchmal gelingt das. Manchmal geht es schief. »Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen.« Mir kam die Weisheit in den Sinn, als ich die neueste Ausgabe des Wirtschaftsmagazins brandeins und die dort abgedruckte Geschichte über Gluten las. Unter der Überschrift Lukrativer Irrglaube berichtet das Heft über eine vermeintlich „maßlos übertriebene“ Angst vor Gluten. Wie es sich für guten Journalismus gehört, hat die Geschichte nicht nur einen Aufhänger (die erste glutenfreie Konditorei in Düsseldorf), sondern auch eine Quelle, auf der die Grundaussage des Beitrags fußt. Welche Quelle könnte besser geeignet sein, um Angst vor Gluten zu bewerten, als eine wissenschaftliche Koryphäe. Was brandeins übersehen hat: der Wissenschaftler, den sie zitieren, sitzt im Glashaus. Und mit ihm die ganze schöne Geschichte! Gluten – ein Irrtum? weiterlesen

Drama um Vitamin D-Empfehlungen

Mit großer Regelmäßigkeit führen Warnungen in den Medien zu besorgten Nachfragen auch hier im Blog: Ist es nicht gefährlich, Vitalstoffe zu supplementieren? Diese Sorgen von Lesern nehme ich sehr ernst, denn es ist in der Tat verständlich, dass eine widersprüchliche Nachrichtenlage zu Verunsicherung führt. Jüngstes Beispiel war die Warnung der US-amerikanischen Regierungsbehörde IOM, wonach Vitamin D und Calcium weniger Nutzen hätten als behauptet und Supplementierung der Nahrung möglicherweise gar mehr Schaden bringen könnte. Selbstverständlich wird eine solche Meldung prominent auch in deutschen Medien wiedergegeben. Aber was ist dran? Drama um Vitamin D-Empfehlungen weiterlesen