Von Wadlbeißern und Hofberichterstattung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Als regelmäßiger BR-Zuschauer möchte ich Ihnen mein deutliches Mißfallen ausdrücken über die Ausrichtung und den Ablauf der gestrigen Münchner Runde!

Der BR hat offensichtlich alles getan, um eine Sendung zu machen, die man unter „Kritiker sind zu Wort gekommen“ abheften kann, die aber von vornherein nicht ausgewogen war.

Von Wadlbeißern und Hofberichterstattung weiterlesen

Liebe »Panorama 3« – Redaktion,

Sehr schade, wie selektiv Sie Ihre Story ausgerichtet haben! Sie schreiben:

Fast alle von uns auf der Demonstration Befragten sehen Drahtzieher im Hintergrund, die bei der Pandemie und den Maßnahmen gegen diese eine Rolle spielen würden. Mal ist es Bill Gates, dann wieder George Soros oder Finanzeliten, die angeblich die Fäden ziehen. (…) Johanna Thiemecke von der Amadeu Antonio Stiftung gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus sieht in solchen Sichtweisen „antisemitisch strukturiertes Denkverhalten“, bei dem Einzelne für die Pandemie und ihre Auswirkungen verantwortlich gemacht würden. Mit Blick auf die deutsche Vergangenheit mahnt Johanna Thiemecke: „Antisemitische Denkstrukturen fangen da an, wo gesellschaftliche Prozesse personifiziert werden, wo einer bestimmten kleinen Gruppe die Schuld gegeben wird für Probleme in der Gesellschaft“.

Quelle: NDR – Webseite »Panorama 3«

Den Aspekt der »Personifizierung« haben wir in den Fragen, die Sie mir gestellt haben, diskutiert. Es hat nichts mit Antisemitismus zu tun, sondern damit, dass sich demokratisch durch nichts legitimierte Einzelpersonen wie Herr Gates von sich aus mit gewagten und wissenschaftlich sehr fragwürdigen Thesen „an die Spitze“ stellen. Dass dieser Anspruch von gewählten Parlamentarierern willenlos akzeptiert wird, anstatt ihn zu hinterfragen, ist einer der Kerpunkte der gegenwärtigen Krise.

Liebe »Panorama 3« – Redaktion, weiterlesen

Kümmern Sie sich, Jens Spahn!

Deutschland vor der 2. Welle? Steigende Fallzahlen? Gleichzeitig aber niedrigste Todesraten und Krankenhausbehandlungen. Dennoch, sagt Minister Jens Spahn, müssen wir weiter vorsichtig sein: Jüngere könnten Ältere anstecken.
Was er sagt – und wonach ihn das ZDF #Moma fragt – ist nur die halbe Wahrheit! Forderungen eines #CDU Mitglieds an Jens #Spahn

»Lesen! Teilen! Diskutieren!«

Das Frühjahr 2020: eine Achterbahn der Gefühle – und der Politik. Die Ereignisse um COVID-19 überschlugen sich. Eine Gruppe von Wissenschaftlern, Informationsmanagern und Designern, die sich selbst als »Parteilos. Besorgt. Kritisch.« bezeichnen, hat eine Corona-Chronik erstellt und gestaltet, die wir nachfolgend dokumentieren.

»Wo liegt die Wahrheit« , fragen die Corona-Chronisten. Und nennen dieses Beispiel: RKI zeigt Unwirksamkeit des Lockdowns. Trotzdem hält Regierung an Maßnahmen fest. »Warum? Macht das Sinn? Wollen wir das alle?«
Mit der Chronik soll ermöglicht werden, dass jeder sich einen Überblick über Aussagen & Maßnahmen verschaffen. Es sollen Widersprüche der Politik aufgezeigt werden. Und Kritisch reflektiert werden!

»LESEN! TEILEN! DISKUTIEREN!«

»Lesen! Teilen! Diskutieren!« weiterlesen

Das BMI-Papier zur Corona-Krise

Am 7. Mai hat ein Beamter im Referat KM 4 im Bundesministerium des Innern (BMI) eine Analyse der aktuellen Krise in Folge der Maßnahmen zur Abwehr des neuartigen Coronavirus SARS-COV2 an einen großen Verteiler in Bundesministerien und Dienststellen der Länder verschickt.

Die Analyse übt schwere Kritik am Handling der Krise durch den Krisenstab der Bundesregierung, die weder Konsequenzen aus jahrelang bekannten Empfehlungen zuständiger Behörden und Kommissionen gezogen habe noch in der Lage gewesen sei, Risiken zur Aufrechterhaltung kritischer Infrastruktur (KRITIS) zu minimieren.

Die Bundesregierung hat das Papier als „Privatmeinung“ abqualifiziert und den Beamten vom Dienst suspendiert. Das ist – weil es eine politische Dimension hat – noch verständlich (aber nicht notwendigerweise richtig).

Dass sich die Medien in derart unkritischer Weise die Verlautbarung der Bundesregierung zu eigen gemacht haben und auch „Verschwörungstheorien“ und „Corona-Leugner“ am Werk sahen, beunruhigt. Warum?

Das BMI-Papier zur Corona-Krise weiterlesen