Warum Zweifel an Covid-Impfung geboten sind

Um die Spaltung der Gesellschaft zu überwinden, ist es notwendig, kritische Positionen zum aktuellen Corona-Geschehen in die bestehenden örtlichen Netzwerke zu tragen. Dort sind sie, bedingt durch Zensur von Plattformen wie YouTube oder Facebook, oder aufgrund einer extrem einseitigen Berichterstattung in klassischen Medien des Printbereichs wie auch des Rundfunks (privat und öffentlich-rechtlich) kaum vorhanden.

Ich habe daher sehr gerne eine Einladung in das kleine westfälische Städtchen Espelkamp angenommen, um dort vor bei klirrender Kälte ausharrenden 120 Demonstranten des „Friedens-Spaziergangs“ über kaum beleuchtete Aspekte zum Thema Covid-Impfung zu sprechen.

Warum Zweifel an Covid-Impfung geboten sind weiterlesen

»Die Impfung ist ein Menschenversuch!«

Die Sendung THE HIGHWIRE WITH DEL BIGTREE gehört besonders in der Corona-Krise zu den wichtigsten Informationsquellen für alle, die sich um fundierte Wissenschaft jenseits des kommerzialisierten Mainstreams bemühen. Der frühere Produzent einer CBS-Serie hat durch seine Erfahrungen, die zum Film Vaxxed führten, eine großes Netzwerk von unabhängigen Wissenschaftlern gewonnen, die auch die Geschehnisse rund um die überstürzte Einführung der Covid-Impfstoffe kritisch sehen. So auch Professor Christopher Shaw aus Vancouver, der als Neurologe erhebliche Zweifel an der Sicherheit des mRNA-Impfverfahrens äußert. Wir dokumentieren die Übersetzung des Interviews mit Del Bigtree, weil die Informationen auch für das deutschsprachige Publikum von hoher Relevanz sind.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch eine freiwillige Spende, damit wir auch zukünftig qualitativ hochwertige Informationen für unser Publikum recherchieren und veröffentlichen können. Vielen Dank!

DEL BIGTREE: Zu den Dingen, um die ich mich persönlich kümmere, gehört das regelmäßige Gespräch mit Wissenschaftlern. Einige davon sind nichtöffentlich, andere gehen bewusst an die Öffentlichkeit, wenn die Zeit reif ist.

Aber welche Fragen müssten denn gestellt werden, wenn man über den Impfstoff gegen SARS-CoV2 spricht? Die Hersteller geben inzwischen offen zu, dass es Fragen gibt, die sie sich nicht gestellt haben. Dazu zählt auch die Frage, ob der Impfstoff überhaupt in der Lage ist, die Ausbreitung des Virus zu unterbrechen. Sie wissen es nicht.

Ich bin mir nicht einmal sicher, ob man von „Impfung“ sprechen kann, wenn die Ausbreitung nicht gestoppt wird. Offensichtlich wird Wissenschaft heute anders betrieben, als es früher üblich war, als man unangenehme Fragen gestellt und die Ausgangshypothese immer wieder hinterfragt hat. Als man auch immer andere Fachspezialisten hinzu gezogen hat. Kardiologen etwa, oder Neurologen, damit sie sich ihre Meinung bilden konnten.

Wir haben bereits des öfteren über das Immunsystem und die Gefahren von Autoimmunerkrankungen berichtet, im Hinblick auf den Covid-19-Impfstoff. Wir haben über die Fruchtbarkeit mit Fachmedizinern gesprochen. Aber ich habe auch mit einem Neurologen gesprochen, der im Hinblick auf die Gefahren von Aluminium in Impfstoffen viele Studien vorgelegt und Zusammenhänge aufgezeigt hat,

Natürlich ist die Rede von Dr. Christopher Shaw, dem bekannten Neurologen von der Universität von British Columbia, den ich zu meiner großen Freude nun hier zum Interview begrüßen kann.

Chris, als ich Sie vor einigen Tagen sprach, und Sie mir von Ihren Bedenken erzählten, habe ich gewusst: das gehört live auf Sendung hier bei The Highwire.

Sie als Neurologe: Es gibt gravierende Bedenken, dass es zu schweren Autoimmunerkrankungen im menschlichen Körper kommen kann, wenn man den Körper dazu stimuliert, das Spike-Protein des Virus selbst zu produzieren in der Hoffnung, dass das Immunsystem irgendwie Antikörpergegen das Virus produziert.

Natürlich wird hier abgewiegelt und heruntergespielt, aber wissenschaftlich erforscht ist das Problem bisher kaum. Nun haben Sie aber spezifische Sorgen im Hinblick auf das Gehirn. Welche Bedenken sind das?

»Die Impfung ist ein Menschenversuch!« weiterlesen

Aller Guten Dinge sind … Gesunde Stunde zum Thema Impfen, Teil 3

Dritter und letzter Teil der Unterhaltung von Moderator Siggi Ober-Grefenkämper und Vitalstoff.Blog-Herausgeber Uwe Alschner über Hintergründe zum Thema Impfungen.
Inhalte u.a.:

Aller Guten Dinge sind … Gesunde Stunde zum Thema Impfen, Teil 3 weiterlesen

Tag der Freiheit Berlin

Alles Covidioten? Was bewegt Tausende Menschen an einem Samstag im Hochsommer nach Berlin zu fahren? Randale machen, wie Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller sicher ist? Moderator Siggi Ober-Grefenkämper und Vitalstoff.Blog-Herausgeber Uwe Alschner diskutieren über diese und andere Fragen mit einem Studiogast, der am 1. August auf der Straße des 17. Juni in Berlin dabei war. Und der die Beobachtungen von Michael Müller nicht teilte. Hört selbst!

Tag der Freiheit Berlin weiterlesen

Lasst uns ganz Mensch sein!

Seit Beginn der Coronakrise bemühe ich mich darum, Informationen zur Gefährlichkeit von SARS-COV2 zu analysieren. Ich bin jedoch nur im Privatleben Herausgeber eines Blogs über Prävention. Im Hauptberuf bin ich Coach und Unternehmensberater. Ursprünglich komme ich aus den Feldern Diplomatie und Politik.
Als solches verstehe ich mich als Wanderer zwischen unterschiedlichen Welten. Wirtschaft/Politik, Schulmedizin/Integrative Medizin, Englisch/Deutsch, Geschichte/Gegenwart uvm. Mein Lebensmotto lautet „Ganz Mensch sein“.

Lasst uns ganz Mensch sein! weiterlesen