»Faschismus beginnt, wo der Andersdenkende diffamiert und ausgegrenzt wird«

Der Urologe Yves Oberndörfer mit einem dramatischen Appel an Politik, Ärzteschaft und alle Bürger. Hochgeladen auf YouTube am 6.9.2020. Gesichert und abrufbar hier am selben Tag.

Veröffentlicht von

Uwe Alschner

Uwe Alschner, Dr. phil. M.A., Traumdoc, Big Five for Life® Coach, ist begeisterter Blogger und Coach. Die Beiträge drehen sich vorwiegend um die Themen Eigenverantwortung, Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung.

2 Gedanken zu „»Faschismus beginnt, wo der Andersdenkende diffamiert und ausgegrenzt wird«“

  1. Leider hat die Meinung nur dort einen Stand wo sie nicht auch mit belastbaren Daten überprüfbar einen hohen Wahrheitscharakter haben muss. Bei Covid ist Fact das die Schwerkranken leider hellwach sind aber ersticken, die schreien soweit sie können und flehen um Hilfe! Grippepatienten werden mit hohem Fieber komatös und sterben leise. Wenn man alle oder die meisten Massnahmen zur Covideindämmung anzweifelt ist das Problematisch- vor allem da es mittlerweile seriöse Studien zu den Äusserungen des Urologen gibt. Masken verringern deutlich die Infektionsrate in geschlossenen Räumen! Krankenpflegepersonal das nicht die tolle Schutzkleidung hat gehört weltweit zur high risk group! Die sterben auch selbst an Covid nicht an irgendetwas anderem siehe Daten Uk medical staff. Oder New York wo die (unwissenden und einfach denkenden) Intensivpfleger auf Strassenkreuzungen den Verkehr gestoppt haben um das Dilemma hin zu weisen! Weniger sozial engagierte Menschen denken darüber so wie bei Krebs – habs ja nicht selbst, was geht es mich dann an. Aber sie bekommen Covid dann sind die Politiker und Wissenschaftler schuld! Es ist doch schön wenn man seine Meinung sagen kann wenn man dafür nicht zur Verantwortung gezogen werden kann. Nur dann schwingt Verantwortungslosigkeit mit. Die vielen weltweit tätigen ernsthaften Kollegen und Politiker in Verantwortung diskutieren ständig über den Wert der Massnahmen und würden eher heute als morgen den Spuk los sein. Aber es ist da.

    1. Sehr geehrter Herr Dr. Krakow, vielen Dank für die Mühe Ihres Kommentars. In dieser Pauschalität fällt es mir schwer, eine Entgegnung zu formulieren.
      Bitte sehen Sie mir nach, dass gerade der Umstand pauschaler Anführung von anekdotischen Fällen kaum geeignet ist, um eine Diskussion über die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen zu befödern. Im Gegenteil.
      Fakt ist, dass die Sterblichkeit im ersten Halbjahr sowohl in Deutschland als auch in UK, Frankreich, Spanien, USA und auch in Schweden im Rahmen der üblichen Schwankungen geblieben sind. Das spricht gegen eine pandemische Notlage. Dass die Definition des Pandemiefalls durch die WHO geändert wurde, ist überdies eine bemerkenswerte Tatsache.
      Was die Tatsache der Hypoxie angeht, hat es diverse Hinweise gegeben, die ursprüngliche Behandlungsansätze (mechanische Ventilation) infrage gestellt haben. Hypoxie war auch bei SARS ein viel beobachtetes Phänomen. Bei SARS wurde überdies ein Behandlungsansatz identifiziert, der Hydroxychloroquin vorsah, um die virale Aktivität im frühen Stadium zu hemmen, bevor Zytokinstürme die überschiessende Immunreaktion auslösen. Dass HCQ heuer trotz erneut viel versprechender Verwendung bei Professor Raôult in Marseille und zahlreichen Akutmedizinern in den USA völlig ausgeschlossen wurde; bedarf dringend sorgfältiger Aufarbeitung. Zu New York verweise ich auf die Schilderung einer Intensivschwester aus dem Einsatz im Hotspot Elmhurst Hospital: https://vitalstoff.blog/2020/06/10/new-york-eine-krankenschwester-im-covid-epizentrum/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.