Fastenzeit – frommer Aberglaube, oder doch nicht?

Fasten ist nicht nur im Trend, sondern auch natürlich. Natürlich und gesund. Fasten ist auch mehr als eine Sache: Fasten im jahreszeitlichen Rhythmus ist eine nicht nur (wahrscheinlich nicht einmal in erster Linie) religiös betrachtet „fromme“ Enthaltsamkeit, sondern auch bio- und physiologisch natürliche Konstante. Auch im tageszeitlichen Verlauf ist kalorische (Selbst-)Beschränkung die eigentliche Regel, und in unserer zivilisierten Welt wahrscheinlich nur ein vermeintlicher Vorteil. #Autophagie und #Apoptose sind nur zwei Stichworte, die immunologisch extrem wichtige Prozesse eines gesunden #Stoffwechsel beschreiben. Phasenweiser, regelmäßiger (Nahrungs-)Mangel ist eine Grundbedingung für die bereits von Paracelsus beschriebene #Hormesis, also die Erhaltung, bzw. Wiedererlangung der #Anpassungsfähigkeit an widrige Umstände. Permanentes Wachstum ist verlockend, aber alles andere als #gesund.

Veröffentlicht von

Uwe Alschner

Uwe Alschner, Dr. phil. M.A., Traumdoc, Big Five for Life® Coach, ist begeisterter Blogger und Coach. Die Beiträge drehen sich vorwiegend um die Themen Eigenverantwortung, Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.