Propaganda in Ost und West

In den Worten von Simon Leys, der den großen Sinologen László Ladány paraphrasiert, muss selbst die verlogenste Propaganda notwendigerweise einen gewissen Bezug zur Wahrheit haben. Ende Dezember warnte Dr. Li Wenliang in Wuhan seine Freunde, dass sich eine neue SARS-ähnliche Krankheit schnell ausbreitet. Li’s Nachricht ging versehentlich in den chinesischen sozialen Medien viral und verursachte weit verbreitete Panik und Wut auf die Kommunistische Partei Chinas.

Deutsche Fassung des Videos von Kate Wand. Übersetzt und gesprochen von Uwe Alschner

Am selben Tag, an dem die KPCh die Provinz Hubei abriegelte, überschwemmten “ geleakte “ Videos aus Wuhan die internationalen sozialen Medien wie Facebook, Twitter und YouTube – die alle in China blockiert sind – die vorgaben, die Schrecken der Epidemie in Wuhan und die Härte des Lockdowns zu zeigen, in Szenen, die mit Zombieland und The Walking Dead verglichen werden können.[94] Offizielle chinesische Kanäle verbreiteten ein Bild eines Krankenhausflügels, der angeblich an einem Tag gebaut wurde, das aber in Wirklichkeit eine Wohnanlage in 600 Meilen Entfernung zeigte.[95]

Propaganda in Ost und West weiterlesen

Lockdowns wirken? Wer sagt das?

Alle Welt verlässt sich auf Aussagen der Chinesischen Regierung, die angeblich mit harten Maßnahmen das „neuartige Coronavirus“ eingedämmt haben will.

Doch nach Medienberichten [PDF] ist die Zahl der Menschen über 80 Jahren, die staatliche Pensionszahlungen erhalten, in Wuhan und Umgebung im ersten Quartal 2020 plötzlich um rund 150.000 gesunken. Dies ergebe sich aus den veröffentlichten offiziellen Daten.

Lockdowns wirken? Wer sagt das? weiterlesen