»Wir sind unser eigener Notar«

Vor der Lottoziehung hat sich stets ein Notar vom ordnungsgemäßen Zustand des Lotteriegerätes überzeugt. Eine Impfung ist keine Lotterie, und doch muss stets das Risiko und der Nutzen abgewogen werden. Die Prüfung der Argumente pro und contra kann den Menschen niemand abnehmen, denn wir sind in dieser Hinsicht auf uns selbst gestellt.

Eine informierte Entscheidung setzt vor allem eins voraus: Information. Die »Gesunde Stunde« greift das heikle Thema auf und behandelt relevante Fragen im Zusammenhang mit Impfstoffsicherheit. Hören Sie selbst:

»Wir sind unser eigener Notar« weiterlesen

Studie: Geimpfte Kinder häufiger zum Arzt als ungeimpfte

Kaum ein Thema ist im Gesundheitswesen klarer definiert als das Thema Impfung. Wer es wagt, Fragen zu stellen, sieht sich unmittelbar mit dem Stigma eines Impfgegners belegt. Impfung ist eine der größten Segnungen der modernen Medizin, so heisst es. Impfungen sind notwendig, um die Bevölkerung vor schweren Erkrankungen zu schützen. Und sie sind natürlich sicher, sonst wären sie auch nicht zugelassen worden. Stimmt das?

Eine neue Studie aus den USA liefert nun weitere Ergebnisse, die Beobachtungen stützen, wonach ungeimpfte Kinder nicht nur nicht ungesünder sind als geimpfte Altersgenossen, sondern sogar weniger krank zu sein scheinen.

Der Kinderarzt Dr. Paul Thomas aus Portland im US-Bundesstaat Oregon hat über zehn Jahre mehr als 3000 Kinder beobachtet, die von Geburt an seine Patienten waren. 2763 dieser Kinder hatten auf Wunsch der Eltern eine oder mehrere Impfungen erhalten (Höchstwert 39 Impfungen in zehn Jahren). 561 Kinder blieben auf Wunsch der Eltern ungeimpft. Diese Kinder hatten im Laufe der Studiendauer signifikant weniger Arztbesuche für eine lange Reihe von medizinischen Diagnosen.

Grafische Darstellung der kumulierten Arztbesuche nach Diagnosen von geimpften Kindern (Orange) und ungeimpften Kindern (blau).

»Wir können daraus schließen, dass die ungeimpften Kinder in dieser Praxis im Ergebnis nicht weniger gesund sind als die geimpften und dass im Gegenteil die geimpften Kinder deutlich ungesünder zu sein scheinen als die ungeimpften.«

“We can conclude that the unvaccinated children in this practice are not, overall, less healthy than the vaccinated and that indeed the vaccinated children appear to be significantly less healthy than the unvaccinated.”
Studie: Geimpfte Kinder häufiger zum Arzt als ungeimpfte weiterlesen

Impfung pro und contra – Hintergründe

Die Gesunde Stunde vom 11. Dezember 2020 befasst sich mit Hintergründen zum wichtigen Thema Impfung

»Wir haben ein erhöhtes Risiko für Autismus verschwiegen«

Das Thema Impfung und Risiko von Impfungen hat eine steigende Bedeutung erlangt, seit über die Risiken der Covid-19-Impfung berichtet wird. Dennoch werden Fragen nach der Sicherheit von Impfstoffen häufig abgetan. Impfgegner lautet ein Kampfbegriff, den man sich schnell einhandelt, wenn man Fragen stellt. Dies hat damit zu tun, dass immer wieder auf den Zusammenhang von Impfung und Autismus verwiesen wird. Dieser sei konstruiert heisst es. Impfungen seien eine Segnung der modernen Medizin, die von ideologisch verblendeten Aktivisten schlecht geredet werden.

Tatsächlich ist es jedoch so, dass selbst Impfbefürworter immer wieder feststellen mussten, dass die Sicherheit von Impfstoffen höchst fraglich sein kann. Beispiele dafür sind u.a. der Dänische Arzt Dr. Peter Aaby, der 2017 eine Studie über seine eigene 30jährige Arbeit als Impfarzt in Afrika durchführte und zu seinem eigenen Erschrecken feststellen musste, dass obwohl die geimpften Kinder vor Erkrankungen an jenen Erregern, gegen die sie geimpft wurden geschützt waren, ihre Sterblichkeit um den Faktor fünf höher war als die Sterblichkeit von ungeimpften Altersgenossen. Aaby hat dies mit dem Zitat verewigt „Die Leute denken, wir wissen, wie unsere Impfstoffe wirken. Aber wir haben keine Ahnung, was sie tun.“

»Wir haben ein erhöhtes Risiko für Autismus verschwiegen« weiterlesen

»Die Kinder, die leben, sind die ungeimpften!«

Der dritte Teil des Interviews mit Robert F. Kennedy beschäftigt sich speziell mit dem Thema Impfen, Agenda der Bill und Melinda Gates Foundation und ihrem Einfluss auf die globale Gesundheitspolitik.

Interview von John Kirby mit Robert F. Kennedy, jr. aus der Reihe Perspectives on the Pandemic. Die Wortlaut-Übersetzung dieses Abschnitts beginnt bei Minute 40:01
»Die Kinder, die leben, sind die ungeimpften!« weiterlesen